Design Thinking

Design Thinking

Design Thinking 700 700 wayacademy.de

Was ist Design Thinking und warum ist es so beliebt?

Design Thinking beschreibt im Grunde einen Ansatz der Problemlösung aus dem Kreativbereich. Das Einfühlen in Problemstellungen und das experimentelle Denken zur Entwicklung neuer Ideen wird inzwischen auch von anderen Sparten adaptiert, um Zukunftsfähigkeit und Innovation zu erreichen.

Es ist so beliebt, weil große, erfolgreiche Unternehmen sich auf Basis von Design Thinking entwickelt haben. Die Methode hat in der vorherrschenden VUCA-Welt (VUCA=volatility, uncertainty, complexity, ambiguity) Firmen zum Erfolg geführt. Es ist eine Stilart des Denkens, eine Art, sich Problemstellungen zu nähern. Sobald es verstanden und richtig eingesetzt wird, kann es Wunder bewirken.

Wenn Sie Interesse daran haben, Ihr traditionelles Projektmanagement in ein agiles, effizienteres zu transformieren und eine zeitgemäße Unternehmenskultur zu schaffen, sprechen Sie uns an! Wir teilen unser Know-how mit Ihnen!

Kurz erklärt

Design Thinking ist ein iterativer Prozess. Es wird daran gearbeitet, den Kunden zu verstehen, eigene Annahmen zu hinterfragen und Probleme neu zu betrachten. Daraus lassen sich alternative Strategien und Lösungen ableiten, die mit unserem anfänglichen Verständnisstand möglicherweise nicht sofort erkennbar gewesen wären.

Die Methode ist äußerst effektiv, um Probleme zu lösen, die nicht klar definiert oder gar unbekannt sind. Viele Ideen werden in Brainstorming-Sitzungen skizziert und in einen praktischen Ansatz beim Prototyping und Testen umgewandelt. Design Thinking bedeutet am Ende auch, laufende, wiederholende Experimente in der Abfolge von Skizzieren, Prototyping, Testen und Ausprobieren von Konzepten und Ideen durchzuführen.

Design Thinking in Listenpunkte skizziert

Das Wichtigste für Sie zusammengefasst.

Mit diesen Punkten lässt sich Design Thinking skizzieren:

  • Design Thinking ist eine Art sich Problemstellungen zu nähern.
  • Experimentelles Denken zur Entwicklung neuer Ideen.
  • Design Thinking ist ein iterativer Prozess.
  • Ideen werden in Brainstorming-Sitzungen skizziert und in einen praktischen Ansatz beim Prototyping und Testen umgewandelt.
  •  Läuft in 5 Phasen.

Die 5 Phasen:

  1. Zuhören und beobachten
  2. Fragen und ergründen
  3. Ideen entwickeln
  4. Prototyp erstellen
  5. Testen und lernen

Design Thinking wird angewendet in:

  • Prozessanalyse und -visualisierung
  • Kommunikations-, Verhaltens- und Entscheidungsstrukturen
  • Kreativitätstechniken und Ideenfindung
  • Ideenbewertung
  • Annäherung an ein Produkt, an eine Dienstleistung = Prototyping
  • Maßnahmenplanung

Design Thinking


5 Phasen

1

2

3

4

5

Wo Design Thinking angewendet wird.

  1. Prozessanalyse und -visualisierung
  2. Kommunikations-, Verhaltens- und Entscheidungsstrukturen
  3. Kreativitätstechniken und Ideenfindung
  4. Ideenbewertungen
  5. Annäherung an ein Produkt, an eine Dienstleistung = Prototyping
  6. Maßnahmenplanung

Wir unterstützen

Sie bei Ihrer Transformation vom Unternehmen mit traditionellem Projektmanagement hin zu Agilität, Effizienz und einer zeitgemäßen Unternehmenskultur.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, speichert sie möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist erwähnenswert, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Auswirkungen auf Ihre Erfahrungen auf unserer Website und den von uns angebotenen Diensten haben kann.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Unsere Website verwendet Cookies hauptsächlich von Drittanbietern um Ihnen ein gutes Besuchererlebnis zu ermöglichen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und / oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
X