Nach Corona-Homeoffice zurück ins Büro: Worauf es ankommt!

Nach Corona-Homeoffice zurück ins Büro: Worauf es ankommt!

Nach Corona-Homeoffice zurück ins Büro: Worauf es ankommt! 900 900 wayacademy.de


Die Corona-Zeit hat sämtliche gewohnte Strukturen und Systeme umgekrempelt.

Leere Büros und Video-Calls waren in den letzten Wochen der Standard – und sind es teilweise immer noch. Für Unternehmer wie auch für Angestellte bedeutete das ein Umdenken sondergleichen. Doch auch, wenn diese abrupte Umstellung unfreiwillig passierte: Gibt es Gutes, das sich daraus ziehen lässt? Und wie kann ein „Zurück ins Büro“ gelingen?

Möchten auch Sie Ihren Fokus auf die Vorteile richten, die Sie aus der Corona-Homeoffice-Zeit mitnehmen können, und so Strukturen im Büro nachhaltig optimieren? Sprechen Sie uns an. Wir teilen unser Know-how mit Ihnen!

Simone Banghard
+49 172 76 76 934
&
Wolfgang Skrobanek
+49 173 8727 094

Wir haben uns gefragt:

Was waren die Knackpunkte während der Corona-Zeit? Was braucht es, um ein Neuanfang im Büro stimmig zu gestalten und ist es möglich, anhand der jüngst gewonnenen Erfahrungen stärker denn je zu wachsen?


Welche Herausforderungen hielt Corona für Führungskräfte und Teams bereit?

Das Corona-Homeoffice unterscheidet sich wesentlich vom möglicherweise bisher etablierten Homeoffice: Es musste unfreiwillig, von heute auf morgen und flächendeckend eingeführt werden. Und das ausnahmslos. Auf unbestimmte Zeit.

Kontrollverlust: der Worst Case für Führungskräfte

Selbst wenn Unternehmen bereits Homeoffice mit Führungskräften und Teams praktiziert haben, war das in vielen Fällen die Ausnahme. Die grundlegenden Strukturen waren so beschaffen, dass der Großteil der Belegschaft vor Ort und physisch anwesend war. Manager und Führungskräfte konnten ihren Einfluss unmittelbar vor dem Gegenüber ausüben, Prozesse beobachten und direkt begleiten. Neben technischen Herausforderungen und Umsatzeinbußen war das größte Problem vor allem der Kontrollverlust, den das erzwungene Corona-Homeoffice für Führungskräfte bedeutete.

Familie vs. Firma: zwischen Kind und Kegel Leistung zeigen

Für Mitarbeiter bedeutete diese Situation ein Krisenausbruch in den eigenen vier Wänden. 24/7 zuhause sein war ungewohnt. Wer Kinder hat, musste höchstwahrscheinlich Nacht- und Wochenendschichten einlegen. Die Doppelbelastung, Kurzarbeitergeld, sozialer Entzug und die eigene Frustration, nicht voll und ganz bei der Sache sein können, brachte viele an die Grenzen und weiter. Und immer wieder die Frage: „Wie lange soll das noch so gehen?“. Diese Situation war das Gegenteil von Sicherheit – und damit eine persönliche Zumutung für die meisten Arbeitnehmer.


Wichtige Grundbedürfnisse des Menschen…


…und Faktoren, deren Entfaltung während Corona
zu kurz kamen:


Sicherheit


Sozialer Austausch


Individualität


Wachstum


Entwicklung


Perspektive


5 Tipps


Wie ein „Zurück ins Büro“ gelingen kann

1

Sicherheit geben

Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter, gemeinsam nach vorne zu schauen. Das schafft psychische Sicherheit. Sorgen Sie außerdem für eine Umgebung, die Sicherheit herstellt – zum Beispiel mit Schreibtischen auf Abstand, Masken zum Mitnehmen und Desinfektionsmittel.

2

Klar kommunizieren

Kommunizieren Sie klar und verständlich und bleiben Sie im regelmäßigen Austausch. Schaffen Sie Transparenz in Prozessen und fragen Sie ganz direkt, welche Bedürfnisse in Teams und für Individuen akut sind. So vermitteln Sie so Vertrauen, Respekt und Bindung.

3

Gemeinsamkeiten herstellen

Führungskräfte sind keine Superhelden. Auch bei Ihnen hat sich viel verändert. Gehen Sie mit Mitarbeitern auf Augenhöhe, denn das verbindet. Bilden Sie außerdem Gruppen für den Austausch unter Führungskräften. Zusätzlich kann ein individuelles Coaching helfen.

4

Immer wieder reflektieren

Sie befinden sich in einer Ausnahmesituation, die sich stetig wandelt. Kaum etwas ist wie bisher. Und mit jedem Tag ergibt sich Neues. Werden Sie also nicht müde, Prozesse, Konstellationen, Strukturen und Bedürfnisse zu reflektieren – gerne auch direkt im Team.

5

Das Gute sehen

Ob flexible Arbeitszeiten, ortsunabhängiges Arbeiten oder eine unkonventionelle Arbeitsaufteilung: Wem es gelingt, die Corona-Umstände für Optimierungen im Unternehmen zu nutzen, hat beste Voraussetzungen, ein modernes, effizientes und auf die Bedürfnisse von Führungskräften und Teams abgestimmtes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Wir unterstützen Sie dabei!

Lassen Sie uns gemeinsam herausfiltern, wie Corona sich auf Sie und Ihr Team ausgewirkt hat, wie ein „Zurück ins Büro“ gelingen kann und vor allem: welchen Nutzen Sie aus dieser Zeit mitnehmen können, um als modernes, agiles und effizientes Unternehmen besser als zuvor zu agieren.

Datenschutzeinstellungen

Wenn Sie unsere Website besuchen, speichert sie möglicherweise Informationen über bestimmte Dienste in Ihrem Browser, normalerweise in Form von Cookies. Hier können Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern. Es ist erwähnenswert, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies Auswirkungen auf Ihre Erfahrungen auf unserer Website und den von uns angebotenen Diensten haben kann.

Click to enable/disable Google Analytics tracking code.
Click to enable/disable Google Fonts.
Click to enable/disable Google Maps.
Click to enable/disable video embeds.
Unsere Website verwendet Cookies hauptsächlich von Drittanbietern um Ihnen ein gutes Besuchererlebnis zu ermöglichen und unser Angebot für Sie zu optimieren. Definieren Sie Ihre Datenschutzeinstellungen und / oder stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.